Machtlose Demokratien

Wladimir Putin begeht mit seinem Krieg ein abscheuliches Verbrechen gegen sein Brudervolk in der Ukraine, einzig weil es eine Demokratie sein will. Unsere Hilflosigkeit ist unerträglich, die Drohungen des Despoten an die Welt sind unfassbar. Die Ungeheuerlichkeit trifft uns in einem wunden Zustand. Wir freuten uns auf Frühling, Fasnacht und Festivals, dann geschieht, was man … Weiterlesen Machtlose Demokratien

Werbung

Maskenkater

Freedom Day! Verhaltene Freude herrscht. Eher leer schluckende Stille, obwohl das Verkündete nicht überraschend kam. Das Land fühlt sich wie "kurz nach einer Scheidung: Man trauert einer Situation nach, die längst unerträglich geworden ist", so beschrieben im NZZ-Briefing am Morgen danach. Die Reaktionen in den einschlägigen Kanälen zeugen von gemischten Gefühlen. Wer hoffte, durch die … Weiterlesen Maskenkater

Einsam in der Filterblase

Wenn über Filterblasen gesprochen wird, dann meist im Zusammenhang mit jenen, die sich absichtlich nur innerhalb der eigenen bewegen. So vermeiden sie störende Umwelteinflüsse, die ihr subjektives Weltbild mit objektiven Tatsachen kontaminieren könnten. Als Kollateralschaden wird in Kauf genommen, von der Aussenwelt kaum mehr etwas mitzubekommen und folglich die Realität als zunehmend feindlich wahrzunehmen. Am … Weiterlesen Einsam in der Filterblase

Schreien oder schweigen?

Der Sommer ist vorbei, trotzdem läuft man ständig Gefahr, in Wespennester zu greifen. Solidarität, er kann das Wort nicht mehr hören, sagt er. Unter normalen Umständen sind spontane Debatten durchaus bereichernd, doch derzeit steckt man plötzlich völlig unvorbereitet fest in einem der jeweiligen Beziehungsform überaus unangemessenen höchstpersönlichen Disput. Was an der Solidarität falsch sei, frage … Weiterlesen Schreien oder schweigen?

Tolerance is a virtue

Tolerance is the ability to tolerate and endure. Being able to put up with opinions and convictions that are contrary to one's own attitude. It is not enough to cover one's eyes, ears and mouth until it is over, one must actually overcome the inner rejection. Tolerance does not simply mean avoiding the unpleasantness we … Weiterlesen Tolerance is a virtue

Was übrig bleibt

Noch sind wir nicht zurück im Courant normal, doch die rasch steigende Häufigkeit kritischer Ex-post-Betrachtungen kündet vom nahenden Ende der Pandemiekrise. Die Pandemie hat unsere äussere Welt in die innere verlagert und die innere zumindest teilweise nach aussen gestülpt. Was wird bleiben von dem, was wir in den vergangenen Monaten erfahren, gelernt und erkannt haben?

The remains of the pandemic

We are not yet back to normality, but the increasing frequency of critical ex-post observations announces the approaching end of the pandemic crisis. What will remain of what we have experienced, learned and recognised in the past months? One may speculate now, later the future will also provide the facts. There is already evidence of … Weiterlesen The remains of the pandemic

Detrumped

He is history. Zumindest als twitternder Präsident. Der Sturm aufs Kapitol brachte das Fass endlich zum Überlaufen. Die für durstige Medien lukrative Quelle ständig verfügbarer Dummheiten und Dreistigkeiten wurde abgeschaltet. Lange stürzten sich die einstigen Gatekeeper wie gefrässige Möwen auf jeden Krümel, den Trump ihnen vor die Füsse warf. Es folgte die unvermeidbare mediale Darf-man-das-Debatte: … Weiterlesen Detrumped

Über Grenzen

Konsequenterweise müsste der Titel diesmal De-Dekonfinierung lauten. Doch die Lage ist so schon unübersichtlich genug. Die Coronakrise bleibt eine globale Grenzerfahrung. Die Pandemie hob Landesgrenzen auf, als sie die Menschen weltweit im Durchleben von Hausarrest, Heimarbeit und Homeschooling vereinte, und sie errichtete Grenzzäune, wo es seit Jahrzehnten keine mehr gab. Wer im Frühling auf der … Weiterlesen Über Grenzen