Über Grenzen

Konsequenterweise müsste der Titel diesmal De-Dekonfinierung lauten. Doch die Lage ist so schon unübersichtlich genug. Die Coronakrise bleibt eine globale Grenzerfahrung. Die Pandemie hob Landesgrenzen auf, als sie die Menschen weltweit im Durchleben von Hausarrest, Heimarbeit und Homeschooling vereinte, und sie errichtete Grenzzäune, wo es seit Jahrzehnten keine mehr gab. Wer im Frühling auf der … Weiterlesen Über Grenzen

Dekonfinierung

In voller Fahrt wurde der Zug gebremst, so als hätte er sich in hohe Schneemauern gegraben, die zumindest manche mit zunehmender Sorge bereits seit einigen Wochen wachsen und näherkommen sahen. Jetzt war es da, das Virus, die Seuche, die Pandemie, die viele in einer Mischung aus Hoffnung und Gleichgültigkeit seit Jahresbeginn sich wenigstens gedanklich vom … Weiterlesen Dekonfinierung

Bespiel mich!

Es ist zumindest unter direkt Betroffenen eine anerkannte Tatsache, dass Katzen regelmässig bespielt werden wollen. Das Verb ist mir denn auch zunächst nur in der engen Bedeutung einer menschlichen Unterhaltungsbemühung für Stubentiger begegnet. Ich hielt es in diesem Zusammenhang für passend. Seitdem der Ausdruck allerdings auch auf Kinder bezogen auftaucht, spüre ich den dringenden Wunsch, … Weiterlesen Bespiel mich!

Von der Glasdecke sind Nebelschwaden geblieben

Ja, ich bin Feministin und setze mich ein für Gleichberechtigung, Menschenwürde und Selbstbestimmung aller Menschen. Wer heute an der Richtigkeit dieser Einstellung zweifelt, stellt Dinge in Frage, die in unserer Verfassung stehen. Sicher bin ich auch eine Emanze, fast immer abwertend gemeint sind damit Frauen, die ein selbstbestimmtes, unabhängiges und eigenverantwortliches Leben führen. Wohl steht … Weiterlesen Von der Glasdecke sind Nebelschwaden geblieben

Campingplatz für Musik

Es ist ein besonderer Ort, der einen vom ersten Moment unter Einbezug aller Sinne in seinen Bann zieht. Er liegt versteckt hinter Türmen und Industriegeleisen, umgeben von Fabrikgemäuer, Parkhäusern und Imbissbuden. Die Tonhalle Maag sei kein Monument, eher ein Platz zum Campen für Musik, schreibt der als einer der verrücktesten Geiger unserer Zeit bekannte Pekka Kuusisto … Weiterlesen Campingplatz für Musik

Das Ende einer Buchgeschichte

Leere. Nichts mehr. Bis zur letzten Seite ausgelesen, alle Zeilen aufgezehrt. Punkt. Schluss. Samt Epilog und Nachtrag (manche Bücher meinen es sehr gut mit einem). Vorbei nun auch ein letzter Blick zurück, dessen Trost dem Auseinandergehen für den Moment eines Herzschlags den Schmerz nimmt und der meist mehr Wünsche weckt als je erfüllt. Hier endet … Weiterlesen Das Ende einer Buchgeschichte

Zu viel Lärm um nichts

Vor nicht allzu langer Zeit hat mancher Beitrag in den Medien zum Kommentieren inspiriert. Dann begannen sich die Themen samt Empörung im Gefolge zu wiederholen. Twitter auf, Trump, Twitter zu. Kä Luscht. Moi non plus. Me too. Erdogan, Orban, Grössenwahn. Und wieder Trump. Höcke. Köppel. BoJo! Merkel muss weg. Macron muss weg. Die bösen Linken … Weiterlesen Zu viel Lärm um nichts

Niveau: unterirdisch

Neulich bekam ich einen Anruf, von einer mir bis dahin persönlich nicht bekannten Person. Er würde mich im Auftrag jener Person kontaktieren, deren Rückruf ich eigentlich erwartet hatte. Was dann folgte, war eine Tour d’Horizon aller telefonisch anwendbaren Unhöflichkeiten, inklusive finalem Aufhängen. Zack. Im privaten Umfeld liessen sich durchaus Situationen beschreiben, in denen das Verhalten … Weiterlesen Niveau: unterirdisch

Wenn Frau will

Nun ist er vorbei, der Frauenstreik, der eigentlich gar keiner war. Wohl wurden die Probleme angesprochen und man diskutierte Lösungen, auf allen Kanälen haben Frauen debattiert und philosophiert. Erstaunlicherweise war es für einmal zumindest scheinbar kein Problem, fast nur Frauen einzuladen, die auch kamen und sich trauten. Und was nun? Nach dem Frauenstreik ist vor … Weiterlesen Wenn Frau will

Frauenquoten stiften Frieden

Eine Frauenquote produziere Quotenfrauen, und Frauenquote sei das wohl frauenfeindlichste Wort überhaupt, meint ein Mann. Lohngleichheit, Kaskadenmodell und eine andere Elternpolitik sind durchaus zu begrüssen, doch eine Alternative zur Quote sind sie nicht, im Gegenteil: eine Quote würde helfen, auch damit endlich voran zu kommen. Wenn es trotz Geduld auch nach Jahrzehnten nicht gelingen will, … Weiterlesen Frauenquoten stiften Frieden